• Dr. Detlef Weber

Die 7 Verschwendungsarten

Aktualisiert: 14. Mai 2018

Bei der Restrukturierung der Prozesse in einem produzierenden Unternehmen sollte man neben der Analyse von Schwachstellen und Fehlerquellen auch die möglichen Arten von Verschwendung ins Auge fassen.

Verschwendung bezeichnet den übermäßigen Verbrauch oder die ineffiziente Verwendung von Ressourcen. Eine solche Tätigkeit ohne wirtschaftlichen Erfolg findet in den verschiedensten Bereichen im Produktionsprozess statt und kann nur durch systematisches Vorgehen vermieden werden.

Zwei Fragen sind hier zielführend: Wo im Prozess entsteht Verschwendung? Und wie kann man am effektivsten dagegen vor gehen?


Anhand der 7 Verschwendungsarten lässt sich die Verschwendung von Zeit, Material und Geld in den einzelnen Schritten im Produktionsprozess aufdecken, analysieren und durch strukturiertes Vorgehen auf ein Minimum beschränken.


1. Transport und Wegzeiten oprimieren

2. Lagerbestände reduzieren

3. Überflüssige Materialbewegungen vermeiden

4. Wartezeiten minimieren

5. Überproduktion vermeiden

6. Verarbeitung vereinfachen

7. Ausschuss und Defekte verhindern


Ziel der Vermeidung von Verschwendung im Produktionsprozess ist es, mit möglichst geringem Aufwand einen möglichst großen Mehrwert zu schaffen.

Durch die Einsparung von Rohstoffen und Energie wird zudem ein Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet, und Mitarbeitern die Chance gegeben, sinnvolle Beiträge zu leisten. So vermeidet man die Arbeitszeit mit Warten oder überflüssigen Wegen zu verschwenden.


Nächster Beitrag: Schwachstellen-Analyse




16 Ansichten

COPYRIGHT 2018  ©  PPVT INDUSTRIEPROJEKTE    |    DR. DETLEF WEBER    |     Impressum    |     Datenschutzerklärung